Über diese Website

Nach langer Zeit haben wir es nun endlich geschafft, die Website unserer Schülerzeitung Casiopeia wieder aufzubauen. Leider sind vor einigen Jahren die Zugangsdaten verlorengegangen, sodass wir dieses Angebot nicht mehr nutzen konnten. Vor ungefähr einem Jahr, kam dann die Idee auf, wieder eine Onlineredaktion aufzubauen. Da wussten wir eigentlich noch gar nicht, dass wir mal eine solche Website hatten, da das vor unserer Schulzeit lag. So wollten wir es mit einer kostenlosen WordPress-Seite wagen. Als unser einer Chefredakteur aufgrund seines nahenden Abiturs leider ausschied, geschah lange Zeit erstmal nichts mehr. Irgendwann wollten wir es dann wieder wagen und machten die Seite soweit bereit. Nach einem Gespräch mit unserem Schulleiter, Herrn Spachmann, stellte sich heraus, dass es schon mal eine Website gab, eben diese Domain. Da ging die Suche los. Wir schrieben den Hoster an, in der Hoffnung an die Zugangsdaten zu kommen, wir schrieben alte Chefredakteure und Beteiligte an, aber wir kamen leider nicht weiter. Nachdem ich nochmal all unsere Emails durchgeschaut hatte, fand ich dann doch endlich eine Mail vom Hoster, es gab wohl früher auch mal einen solchen Fall. In dieser Mail standen zum Glück die Zugangsdaten, die wir so dringend brauchten. Jetzt, wo ich diesen kleinen Artikel gerade schreibe, haben wir unsere Website endlich wieder zur Verfügung und hier sollen in der nächsten Zeit auch einige Beiträge kommen. Besonders bedanken möchte ich mich bei allen, die geholfen haben, dass wir unsere Website wiederhaben: Da wären einerseits die ganzen ehemaligen Chefredakteure, die mir helfen wollten, jedoch keine Passwörter mehr haben: Constantin Hirsch, Simon Burkard und Yanik Hauschild (das sind bei weitem nicht alle, aber von den anderen habe ich leider noch keine Bestätigung, dass ich sie namentlich erwähnen darf), aber natürlich auch Herrn Carl, den früheren Betreuer der Casiopeia, der mir oft half, alte Mail-Adressen wieder herauszufinden und natürlich auch Herrn Spachmann, der uns erst auf diese Domain gebracht hat. Aus der Casiopeiaredaktion sind da dann auch noch Maximilian Barthelmann und Matthias Birzer, die mir an einigen Stellen beratend zur Verfügung gestanden haben, wie auch mein Freund Jochen Mehlich, der mir geholfen hat den Hoster dieser Domain ausfindig zu machen. Auch Frau Hofmann und Herrn Schmidt möchte ich an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, da sie auch mitgewirkt haben und mit mir beratschlagt haben, wie wir es machen können. Natürlich möchte ich mich auch bei unserer Chefredakteurin Vanessa Wagner bedanken, dass sie mir weitgehend freie Hand gelassen hat und auch unserem ehemaligen Chefredakteur, der den Stein erst ins Rollen gebracht hat.

Danke für all die Mithilfe, ohne euch alle wäre das Ganze gar nicht erst möglich geworden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.